Die Micro Kleinwindanlage und die Aussicht einer Lösung

Die Windkraft krankt derzeit an zwei Problemen: einer mangelnden Akzeptanz in der Bevölkerung aufgrund der erheblichen Lärmbelästigung sowie der fehlenden Standorte. Beide Probleme könnten durch eine Micro Kleinwindanlage verringert werden - wenn sich die Technologie von Mikrowindenergieanlagen verbessert.

Die Micro Kleinwindanlage: Ein effektiver Beitrag zur alternativen Energieversorgung

Um ganz Deutschland mit alternativen Energien zu versorgen, bedarf es einer großen Zahl an entsprechenden Anlagen. Die Windenergie gehört hier zu den Vorreitern, ist Wind doch ein unerschöpflicher Rohstoff, der zwar nur schwankend, aber im Grunde immer zur Verfügung steht. Bedauerlicherweise verhindern die Klagen von Anwohnern darüber, dass Windkraftwerke Lärm verursachen, den flächendeckenden Bau dieser Anlagen. Aus diesem Grund wurde die sogenannte Micro Kleinwindanlage entwickelt. Es handelt sich dabei um kleinere und dadurch auch leisere Windkraftwerke, die wegen der höheren Akzeptanz der Bevölkerung auch in der Nähe von Siedlungsgebieten aufgestellt werden können. Allerdings gibt es bisher keine genauen Regelungen, wie genau sich Mikrowindenergieanlagen definieren. Aus technischer Sicht gibt es keine klar erkennbare Grenze zwischen der Micro Kleinwindanlage und einem richtigen Windkraftwerk.

Mangelnde Regelungen erschweren den Bau

Zwar leisten Mikrowindenergieanlagen nicht dasselbe wie große Kraftwerke, doch könnten sie wegen ihrer größeren möglichen Zahl einen erheblichen Beitrag zur Energieversorgung leisten. Derzeit legt die Bürokratie dem Bau zusätzlicher Anlagen aber denkbar viele Steine in den Weg. Während Behörden in der einen Gemeinde den Bau einer Micro Kleinwindanlage problemlos genehmigen, wird dasselbe Modell im Nachbarort möglicherweise bereits als Großanlage betrachtet, was den Bau erheblich erschwert. Abhängig von der Kilowatt-Leistung der Micro Kleinwindanlage sind verschiedene Voraussetzungen für den Bau zu erfüllen. So muss beispielsweise ein Gutachten durch einen Sachverständigen belegen, dass die Anlagen auch einen gewissen Ertrag erwirtschaften können. Alles in allem könnte der Bau von Mikrowindenergieanlagen also einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung in Deutschland leisten.

 

Für eine kostenlose Beratung und Besichtigung Ihres Grundstücks senden Sie uns

einfach Ihre E-Mail mit Adresse.

Fordern Sie unsere kostenlose umfassenden Unterlagen über eine

gut funktionierene und wirtschafliche Micro-Windanlage an.

 

E-Mail: energiebuendel@network-guenther.de